Besuch von der Côte d’Ivoire

0 Flares Filament.io 0 Flares ×

Letztes Jahr hat die Modedesignerin Susann Schweizer das Poplin Project ins Leben gerufen. Vom 8. bis 10. Juni 2017 ist die daraus entstandene Kollektion aus afrikanischen Textilien in einem eigenen Pop-Up-Store an der Zürcher Langstrasse erhältlich. Ein Teil des Gewinns, der aus dem Verkauf der Casualwear-Kollektion hervorgeht, wird in ein anderes Hilfsprojekt fliessen.

Suann Schweizer liebt ihren Beruf als Modedesignerin. Doch die Umweltbelastung und unmenschlichen Arbeitsbedingungen, welche die «Fast Fashion» mit sich bringen, hat sie dazu gebracht, sich den Sinn und Zweck ihrer Profession mehr als einmal zu überdenken. Ihre Vorliebe für traditionelles Handwerk und die Kultur der westafrikanischen Küstenregion brachte sie vor einem Jahr dazu, das Poplin Project ins Leben zu rufen (Siehe Beitrag auf Trendkomplott).

Entstanden ist bereits die zwiete Casualwear-Kollektion mit Stücken für Frauen, Männer und Kinder, welche ausschliesslich in kleinen lokalen Ateliers in der Côte d’Ivoire von Hand hergestellt wurden. Während sich die Schweizer Designerin für die Kleidungsstücke von diversen Stilen inspirieren lässt und sich so Slim-Fit-Herrenhemden neben neu interpretierten Kaftanen und Pluderhosen reihen, setzt sie bei den verwendeten Baumwollstoffen auf Tradition.  So wurde für ihre Kollektion beispielsweise «Baoulé» angefertigt – ein traditionelles Gewebe aus der Elfenbeinküste. Für diesen und weitere Stoffe wird in den Ateliers vor Ort mit Druck-, Web- und Färbetechniken gearbeitet, die sonst oft nur noch in sehr ländlichen Regionen West-Afrikas praktiziert werden.

Quelle: Poplin Project

Mit rund 33 Prozent des Gewinns engagiert sich das Poplin Project dieses Jahr bei der Frauen-Kooperative «Sissi Barra» – Eine Organisation von selbständigen Kohlearbeiterinnen aus dem argentinischen San Pedro. Mit dem Gewinn werden die Frauen bei der Finanzierung einer Trinkwasseranlage, sowie eines sicheren Aufenthaltsortes für ihre Kinder und deren Schuldbildung unterstützt.

Quelle: Poplin Project

Die gesamte Kollektion ist vom 8. bis am 10. Juni im eigenen Pop-Up Store an der Zürcher Langstrasse 195 erhältlich.

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Filament.io 0 Flares ×

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*