Poplin Project: Arbeitsplätze sichern, Techniken erhalten und Bildung unterstützen

0 Flares Filament.io 0 Flares ×

Entwerfen, Prototypen herstellen und Stoffe auswählen: Suann Schweizer liebt ihren Beruf als Modedesignerin. Doch die Art wie Globalisierung und Fast Fashion das Modebusiness in den letzten Jahren verändert haben, brachte die Designerin dazu, sich den Sinn und Zweck ihrer Profession mehr als einmal zu überdenken. Ihre Vorliebe für traditionelles Handwerk und die Kultur der westafrikanischen Küstenregion brachte sie dazu, das Poplin Project ins Leben zu rufen.

Source: Popline Project

Das Poplin Porject (Popline ist der Name eines Gewebes) steht für nachhaltig produzierte Mode, die traditionelle Web- und Drucktechniken aus Westafrika mit modernen, zeitlosen Schnitten für Frauen, Männer und Kinder vereint. Laut Suann Schweizer “Kleidung für Konsumenten, die einzigartige, handgemachte Kleidung mit einer Seele suchen”.

Source: Poplin Project

Ungenügende Bildung, Armut, politische Instabilität und hohe Mietkosten machen es für kleine Unternehmen an der Côte d’Ivoire schwierig Fuss zu fassen.  Mit Poplin Project will Schweizer die Möglichkeiten für innovative Kleinproduzenten, Kunsthandwerkern und Künstlern verbessern indem sie durch die Zusammenarbeit mit ihnen Arbeitsplätze und ein Einkommen sichert, das nicht nur ihren Lebensunterhalt abdeckt, sondern auch Investitionen ermöglicht. Dies soll dazu führen, dass diese Produzenten langfristig auch für den globalen Markt produzieren können. Darüber hinaus gehen 33 Prozent des Profites an eine Hilfsorganisation, die sich für eine bessere Bildungsmöglichkeiten für Kinder einsetzt.

Mehr Informationen hier

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Filament.io 0 Flares ×

One Reply to “Poplin Project: Arbeitsplätze sichern, Techniken erhalten und Bildung unterstützen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*